Rentenmarktbericht
  • News

Rentenmarktbericht

Aktuelle Übersicht und Einschätzung über Zinsentwicklungen, zinsrelevante Konjunkturdaten, Neuemissionen und Unternehmensmeldungen

13. Januar 2022

Lesezeit: 5 Minuten

Donnerstag, 13. Januar 2021, 09:00 Uhr

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen
Ihr Fixed Income Sales Trading Team.

Rentenmärkte

Rentenmärkte

  • Knapp behauptet
  • US Inflation steigt nicht über 7%
  • 10-jährige US Treasury-Auktion gut verlaufen 

Kennzahlen

Schatz-Future: 111,96
Bobl-Future: 132,76
Bund-Future: 170,06
iTRAXX Europe 5 Jahre: 50,65
iTRAXX Europe Crossover 5 Jahre: 251,68

Euro Swapsätze

Zwei Jahre: -0,24 %
Fünf Jahre: 0,09 %
Sieben Jahre: 0,21 %
Zehn Jahre: 0,37 %

Renditen amerikanischer Staatsanleihen

Zwei Jahre: 0,91 %
Fünf Jahre: 1,51 %
Sieben Jahre: 1,68 %
Zehn Jahre: 1,75 %

Konjunktur

USA
Nach 6,8% wurden die US Verbraucherpreise mit 7% y/ präsentiert, dem höchsten Niveau seit 1982. Die Kernrate lag bei 5,4% nach 4,9% y/y. Durchschnittliche Stundenlöhne lagen auf Jahresbasis bei -2,4% nach -1,7%. Grund genug, um Anleiherenditen im 10-jährigen Laufzeitensegment erst einmal nicht weiter ansteigen zu lassen. Somit verharrt die 10-jährige US Treasury-Rendite auf Basis 1,75%. Kürzere Laufzeiten weisen in Erwartung von bis zu 4 Leitzinserhöhungen weiterhin einen Renditeanstieg auf. 2-jährige Renditen steigen auf 0,91%. Die Zinskurve handelt wieder mit der Tendenz zur Abflachung.

Das US Haushaltsdefizit wurde für Dezembr mit -21,3 Mrd. präsentiert nach -143,6 Mrd. Höhere Steuereinnahmen führen zu einem sinkendem Defizit. Die Neuverschuldung mit folglich weniger US Treasury Emissionen wäre bei anhaltender Tendenz die Folge. 

Die USA sind bemüht, ihren europäischen Verbündeten zuzusichern, dass etwaige Sanktionen gegen Russland im Falle eines Angriffs auf die Ukraine die kurzfristige Energieversorgung des Kontinents nicht beeinträchtigen werden.

Die US-CDC berichtet, dass die Covid-Krankenhauseinweisungen um 33% und die Covid-Todesfälle um 40% in den USA gegenüber der Vorwoche angestiegen sind. Dies sei primär von der Omikron-Variante getrieben und soll seinen Höhepunkt in den kommenden Wochen erreichen.

Unternehmen

Adler unterzeichnet den Verkauf von rund 14.400 Wohn- und Gewerbeeinheiten an KKR und Velero und wird damit Ziel eines Verschuldungsgrads von unter 50% erreichen, heißt es in einer Mitteilung.

Anleihen der Immobiliengruppe Vivion Investments könnten im Zuge der Krise der Adler Group SA und ihres Großaktionärs Aggregate Holdings SA mit unter die Räder kommen. Davor warnt die Citigroup Inc. in einer Notiz, die am Dienstag an ihre Kunden ging.

BMW AG kann in China auf einen Rekordabsatz zurückschauen für 2021. Die Nachfrage nach Luxusautos und der Vorstoß des Autoherstellers bei Elektrofahrzeugen trugen dazu bei, die Herausforderungen durch den weltweiten Chipmangel und die Ausbrüche des Coronavirus im Zaum zu halten. (Auslieferungen 2021 mit chinesischen Partnern +9% auf >846.000 BMW- und Mini-Fahrzeuge).

Im Rechtsstreit um die Pleite des amerikanischen Solarpioniers SunEdison hat die Deutsche Bank nun ihrerseits Investoren wie Apollo Global Management, Elliott Investment Management und andere verklagt, die Geld in Schuldtitel von SunEdison gesteckt hatten. Der Vorwurf: Sie hätten zur Rolle der Bank bei einem USD 725-Millionen-Darlehen an SunEdison falsche Behauptungen gemacht. 

Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV schreibt im 4. Quarte EUR 1,7 Mrd in verschiedenen Geschäftsbereichen ab. Die Wertberichtigungen erfolgen nach einer “Überprüfung der langfristigen Annahmen, die für die Investitionsbewertungen verwendet werden”.

Italien werde bei einer Übernahme die wichtigsten strategischen Vermögenswerte von Telecom Italia kontrollieren, teilte Industrieminister Giancarlo Giorgetti am Mittwoch in einem klaren Signal an die US-Private-Equity-Gruppe KKR mit.

Eines „Reuters“-Artikels zufolge soll Morgan Stanley den Jahresbonus seiner leistungsstärksten Mitarbeitern um mehr als 20% erhöhen.

Neuemissionen

Italien wartet heute mit bis zu EUR 3, Mrd. in der 0%igen BTPS 2024 auf. Bis zu EUR 3,5 Mrd. sollen in der 0,45% BTPS 2029 aufgestockt werden. 

Irland steht mit einer 10-jährigen neuen Anleihe via Syndikat parat. 

Zypern emittiert eine 10-jährige Anleihe, MS +75 BP area.

ABN Amro emittiert einen 12-jährigen Bond, Senior Non-Preferred, MS +100 BP area. 

Wendel (Baa2/BBB stabil) geht mit EUR 300 Mio ins Rennen, 12 Jahre, MS +135 BP. 

SNAM emittierte gestern EUR 850 Mio mit 0,75%igen Coupon, 20.6.2029, MS +60 BP.

SNAM nahm weiter EUR 650 Mio auf mit 1,25% Coupon, 20.6.202034, MS +80 BP BP. 

USD 36 Mrd schwer war die gestrige Aufstockung der 10-jährigen US Treasury. Der Auktionsverlauf war mit einer Deckungsquote von 2,1 nach 2,43 gut. die durchschnittliche Rendite lag bei 1,723% nach 1,518%. 

Kommunekredit (AAA/AAA) emittiert USD 1, Mrd, Laufzeit 15.12.2023, ca. 14 BP über MS.

Gestern ging Kommunalbanken mit USD 1,25 Mrd. in der 1,5%, 20.1.2027, MS+27 BP an den Start. 

Die 2,5%ige IADB 2027 in AUD steht zur Aufstockung an. 

Fazit

Die US Inflation schoss im Dezember nicht über 7% y/y hinaus. Durchschnittliche Stundenlöhne fielen niedriger aus. Kurse langer Laufzeiten konsolidieren. Die Renditestrukturkurve flacht wieder ab. 

CREDIT AND MARKET MOVEMENTS

Bitte beachten Sie unsere Rechtlichen Hinweise für Marktberichte.