Rentenmarktbericht
  • Rentenmarktbericht
  • News

Rentenmarktbericht

Aktuelle Übersicht und Einschätzung über Zinsentwicklungen, zinsrelevante Konjunkturdaten, Neuemissionen und Unternehmensmeldungen

28. September 2022

Lesezeit: 5 Minuten

Mittwoch, 28. September 2022, 09:00 Uhr

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen
Ihr Fixed Income Sales Trading Team.

Rentenmärkte: 

  • Fester
  • 200 Mrd. Euro Hilfspaket in Deutschland
  • Inflation in Frankreich fällt
  • 20-Jahres-Hoch bei US Hypothekenzinsen 

Kennzahlen

Schatz-Future: 107,15
Bobl-Future: 119,67
Bund-Future: 138,36
iTRAXX Europe 5 Jahre: 135,65
iTRAXX Europe Crossover 5 Jahre: 648,39

Euro Swapsätze

Zwei Jahre: 2,79%
Fünf Jahre: 3,95%
Sieben Jahre: 3,00%
Zehn Jahre: 3,07%

Renditen amerikanischer Staatsanleihen

Zwei Jahre: 4,15%
Fünf Jahre: 3,95%
Sieben Jahre: 3,85%
Zehn Jahre: 3,71%

Konjunktur

Eurozone
Es war wieder ein sehr volatiler Tag an den globalen Anleihemärkten. Die Rendite 10-jähriger deutscher Staatsanleihen bewegte sich zwischen 2,20% und 2,30%, bevor sie bei 2,20% endete. Ein ähnliches Handelsmuster war bei 10-jährigen US-Staatsanleihen zu beobachten, die sich zwischen 3,75% und 3,95% bewegten. Die Volatilität am Markt bleibt also angesichts der Ungewissheit über den Leitzins, das Quantitative Tightening, die Konjunkturpakete sowie die geringe Marktliquidität bestehen.

Gestern kündigte die deutsche Regierung ein weiteres Hilfspaket in Höhe von 200 Mrd. Euro (5,5 % des BIP) an, das durch Neuverschuldung finanziert und über den Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) geleitet wird, um die Gas- und Strompreise zu deckeln. Das wird wahrscheinlich nicht  ausreichen, um zu verhindern, dass die deutsche Wirtschaft im 2. Halbjahr 2022 in eine Rezession abrutscht. Die deutschen Asset Swap Spreads haben sich aufgrund des neuen Plans leicht verengt, auch wenn die Finanzierung voraussichtlich durch den Wirtschaftsstabilisierungsfonds (ESF) erfolgen wird. Deutschland hat schon einmal etwas Ähnliches nach der Finanzkrise getan, als es die HypoVereinsbank und die WestLB über die FMS Wertmanagement und die EEA rettete. Dabei stieg der öffentliche Schuldenstand um fast 10 % von 73 % auf 82 % des BIP. Derzeit liegt der Schuldenstand bei 69 % des BIP. 

EZB-Chefökonom Philip Lane wehrte sich gegen die Forderungen seiner EZB-Kollegen nach einer weiteren drastischen Zinserhöhung im Oktober. "Das ist noch vier Wochen entfernt", sagte er gegenüber CNBC. "Bis dahin gibt es noch eine Menge Daten zu sehen". Er sprach, nachdem Martins Kazaks (Bank of Latvia) eine weitere Zinserhöhung um 75 Basispunkte gefordert hatte.

In Frankreich ist die Jahresrate der Inflation den zweiten Monat in Folge gefallen und wurde mit 6,2% für September berichtet. Die Erwartungen lagen bei 6,6%. Im Monatsvergleich ist die Inflation um -0,5% zurückgegangen. Die Produzentenpreise sind auf 29,5% gegenüber dem Vormonat von 27,2% gestiegen. Die französischen Konsumentenausgaben lagen bei 0,0% im Monatsvergleich.

USA
Das US-BIP wurde mit  -0,6 % für das 2. Quartal 2022 bestätigt. Der private Konsum ist  um 2% gestiegen, deutlich über der Erwartung von 1,5%. BIP Preisindex stieg 9,0% vs. 8,9% im Vorquartal Die Kerninflationsrate ist auf auf 4,7% gestiegen. Wohnungsbauinvestitionen sind um -17,8% im 2. Quartal gefallen.

Der Immobilienmarkt wird sich in den kommenden Monaten deutlich abkühlen und der Inflationstreiber "Mieten" wird ins 1. Quartal 2023 fallen. Das wird zu einem Rückgang der Gesamtinflation führen. Der Zins für einen 30-jährige Hypothekenkredit ist auf 6,83% gestiegen (chart-of-day). Damit markieren die Hypothekenzinsen in dieser Woche ein neues 20-Jahres-Hoch bei 6,86%.

St. Louis Fed-Chef James Bullard rechnete auf der Grundlage des Dot Plots mit "einer ganzen Reihe weiterer Schritte in diesem Jahr" und erklärte, die Märkte hätten dies "verdaut und es scheint die richtige Interpretation zu sein". Er wies darauf hin, dass die Volatilität an den Finanzmärkten auf die jüngsten Ereignisse im Vereinigten Königreich zurückzuführen sei, machte aber deutlich, dass diese die Fed nicht dazu veranlassen würden, ihre Straffungskampagne zu unterbrechen.

China
Der chinesische PMI ist den dritten Monat in Folge gesunken und lag im September bei 50,9 gegenüber 51,7 im August und dem Jahreshoch von 54,1 im Juni. Ausschlaggebend für den Rückgang war der starke Rückgang des PMI für den Dienstleistungssektor (September: 48,9, August: 51,9), während sich der PMI für das Baugewerbe (September: 60,2, August: 56,5) und das verarbeitende Gewerbe (September: 50,1, August: 49,0) verbesserte.

Zentralbanken weltweit
In dieser Wochen haben Zentralbanken in folgenden Ländern ihren Leitzins erhöht: Ungarn (13% +125 BPS); Maroko (2% + 50 BPS); Thailand (1% + 25 BPS); Mauritius (3% + 75 BPS); Mexiko (9,2% + 75 BPS); Kolumbien (10% +100 BPS); Kenia (8,25% +75 BPS). 

Unternehmen

RWE nimmt drei Braunkohleblöcke wieder in Betrieb, um die Energieversorgung in Deutschland zu sichern. Der Green Bond (WKN A3MP70) von RWE AG mit einer Fälligkeit am 26.11.2028 notiert aktuell bei ca. 82,05. Das ist eine Rendite auf Endfälligkeit von ca. 3,84%. Die Anleihe hat ein Rating von Baa3/BBB+ und ein Emissionsvolumen von 750 Mio Euro.

Iberdrola nimmt in Toledo die erste intelligente Agrovoltaik-Anlage Spaniens in Betrieb.

Outokumpu plant eine bedeutende Investition in eine Biokoks- und Biomethananlage.

Öl steuerte auf seinen ersten Quartalsverlust seit mehr als zwei Jahren zu, da die eskalierenden Befürchtungen über eine globale Konjunkturabschwächung und einen stärkeren Dollar die Aussichten auf eine Verknappung des Angebots überschatteten.

Atos lehnte ein Angebot für seinen Geschäftsbereich Evidian ab, das eine Bewertung von 4,2 Mrd. Euro einschließlich Schulden vorgesehen hätte.
 

Neuemissionen

5,375% Korea Electric Power Co. 06.04.2026; Aa2/AA; 500 Mio USD; 99,839%; erste Taxen 100,20/100,40.

5,449% Komatsu Finance America 06.10.2027; A2/A; 600 Mio USD; 100%; erste Taxen 100,6/100,9.

Fazit

Die Immobilieninvestitionen in den USA nehmen im 2. Quartal deutlich ab. Hypothekenkreditzinsen steigen auf ein 20-Jahres -Hoch. Das wird dazu führen, dass Mieten "überrollen" und ins 1. Quartal 2023 fallen werden. In der Berechnung der  US-amerikanischen Inflationsrate haben Wohnungsmieten einen hohen Anteil.

CREDIT AND MARKET MOVEMENTS

Bitte beachten Sie unsere Rechtlichen Hinweise für Marktberichte.

Rentenmarktbericht

Mit unserem Rentenmarktbericht erhalten Sie täglich ein Update über die maßgeblichen Entwicklungen auf den Anleihemärkten und Informationen über aktuelle Neuemissionen.

Newsletter

Rentenmarktbericht